Eine kurze Ära neigt sich dem Ende

21
Jul
'21

Maria Hackenbusch und Bernd Ocholwski werden in den vorzeitigen Ruhestand geschickt. Auch, wenn dies eine persönlich Katastrophe für Frau Hackenbusch sein wird. Termine beim Therapeuten sind bereits reserviert.

Wir sind bei 101 einen eher ungewöhnlichen Weg gegangen um unserer Leserschaft interessanten Content auf den verschiedenen Social Media Plattformen zu liefern und zudem neue Leser:innen zu gewinnen.

Wir haben zwei fiktive Mitarbeiter:innen bei 101 geschaffen, die auf unterhaltsame und provokante Art aus dem Innenleben der 101 berichteten. Dies bewegte sich vom Stil zwischen Stromberg und Tommy Jaud. Dabei haben wir immer wieder das Unternehmen auf die Schippe genommen und auf sehr dezente und subtile Weise unsere Stärken kommuniziert.

Wie der:die ein oder andere Leser:in mitbekommen hat, handelte es sich hierbei um
Maria Hackenbusch, Chefsekretärin und
Bernd Ocholwski, 1st Level Support.

Die beiden hatten eigene Facebook und LinkedIn Profile und wurden ebenso auf der 101 Teamseite im Internet genannt.

Nun haben wir die beiden fiktiven Mitarbeiter:innen jedoch in den vorzeitigen Ruhestand geschickt. Wir haben unsere Ziele mit diesem Versuch nicht erreicht. Zwar konnte die Reichweite auf Facebook und LinkedIn mit den Beiträgen enorm gesteigert werden, jedoch mussten wir feststellen, dass die Inhalte nicht immer richtig ankamen. Je weiter die Leser:innen von uns entfernt waren, desto schwieriger war die korrekte Einordnung der Inhalte. Wer uns nicht gut genug kennt und genau weiß, was von den Texten Karikatur und was reale Beschreibung ist, war zu oft verwirrt und manchmal sogar verärgert, wenn erkannt wurde, dass das ein Spaß sein soll und die Leser:innen reingefallen sind. Und das setzte oft auch schon bei Menschen ein, die noch relativ engen Kontakt zu uns haben. Vor allem in unserer Kernzielgruppe funktionierte diese Kommunikation nicht sonderlich gut. Entweder wurden die Inhalte gar nicht erst zur Kenntnis genommen oder sie verwirrten.

Deswegen ist es nun Zeit goodbye zu sagen und Frau Hackenbusch und Bernd nach einer kurzen Zeit bei der 101 in den vorzeitigen Ruhestand zu schicken.

Nichtsdestotrotz lassen wir unsere Leser:innen natürlich nicht im Regen stehen. Wir werden weiterhin interessanten Content liefern, sodass sich ein Folgen auf den verschiedenen Kanälen auf jeden Fall lohnt. Es bleibt also spannend.


Referenzen Teaser

Frank Roebers

Frank macht das, was ihm Spaß macht und das mit 100%. Er ist nicht nur Vorstandsvorsitzender unserer Muttergesellschaft der SYNAXON AG, sondern leitet auch mit Begeisterung die 101. Dass er nebenbei noch Zeit für seine Hobbies hat ist kaum vorstellbar, aber er macht es einfach: Fliegen, sich neue Instrumente beibringen, Keyspeaker bei einer Veranstaltung... Frank ist ein Allroundtalent.
Fragen zum Artikel?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch Senden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit unserer  Datenschutzerklärung  einverstanden.

headset_mic
05207 / 9299500
Allgemeine Anfragen
phone_in_talk
05207 / 9299555
Technischer Support
mail
Nachricht hinterlassen
und wir melden uns
Kontakt Details